Lehrgang: Wanderreiten I

Ziel:
Die Aufgabe des Wanderreitabzeichens Stufe 1 ist es, dem Bewerber grundlegende Kenntnisse für das Zurücklegen längerer Strecken zu Pferde (mehrstündige Ausritte, Tages-Wanderritte) zu vermitteln und zu überprüfen. Der Bewerber soll in der Beurteilung des Zustandes des Pferdes, für sicherheitsorientiertes Verhalten und das Vorgehen in Notsituationen geschult werden.

Inhalte: 


Praxis:

  • Vormustern des gezäumten Pferdes analog Verfassungsprüfung inkl. Beurteilung des Pferdezustandes
  • Vorbereiten des Pferdes für den Ritt und Ausrüstungskontrolle
  • Vorstellen des Pferdes nach Anweisung des Lehrgangsleiters auf dem Außenplatz
  • Lösen einer Orientierungsaufgabe im Gelände

Theorie:

  • Grundkenntnisse der Pferdekunde 
       -> Beurteilung eines Pferdes für Wanderritte
       -> Grundkenntnisse in der Pferdehaltung 
  • Grundkenntnisse des Reitens inkl. Ausrüstung des Pferdes für mehrstündige Ausritte
  • Orientierung im Gelände – Einführung der Karten- und Kompasskunde
  • Grundlegende Kenntnisse in der Wetterkunde
  • Straßenverkehrsrecht (StVO und StVZO)
  • Landesrecht zum Reiten in Feld und Wald
  • Verhaltensweisen für die Umweltverträglichkeit des Reitens
  • Transport von Pferde
  • Verhalten bei Unfällen


Zugelassene Reiter:           alle Reiter 


Für alle Reiter gilt Helmpflicht, beim Springen fester Hindernisse ist das Tragen einer Sicherheitsweste verpflichtend!!! 

 

Kosten:     auf Anfrage

Max. Teilnehmerzahl:  15 Personen